Businessman

Das sollten Sie Wissen

Antworten auf Ihre Fragen

 

Was heißt Haftpflichtversicherung ?

Nach § 823 BGB ist jeder zur Leistung von Schadenersatz verpflichtet, der vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt.
Die Gesetze und die damit verbundenen Rechtsprechungen sind die Grundlage für die Regulierungsentscheidungen des Versicherers.

Euro Bill

Finanzen

 

Welche Versicherungssummen stehen zur Verfügung ?

 

Wonach richtet sich die Höhe der Entschädigung?

 

Was macht der Versicherer, wenn es zu einem Anspruch kommt ?

Zum Haftpflichtversicherungsschutz gehört ganz selbstverständlich, dass der Versicherer prüft, ob ein schuldhaftes oder fahrlässiges Verhalten beim Schadenverursacher liegt.
Wenn ja, dann reguliert der Versicherer. Wenn aber nicht, dann werden die Kosten für die Abwehr des unberechtigten Anspruches übernommen – auch das verstehen wir unter Versicherungsschutz.

Was ist versichert ?

Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht privatrechtlichen Inhalts des LandesSportBundes ( kurz: LSB ) und seiner Mitgliedsorganisationen und Vereine, Fördervereine sowie Trägervereine und Stiftungen  (nachstehend „Vereine“ genannt) aus ihrer satzungsgemäßen Tätigkeit.

Sind auch Personen versichert ?

Natürlich, denn ohne Menschen funktionieren Vereine nicht. Daher ist die persönliche gesetzliche Haftpflicht folgender Personen mitversichert.

  • Mitglieder des Vereinsvorstandes und der von ihnen beauftragten Vereinsmitglieder in dieser Eigenschaft.

  • Sämtliche übrigen Vereinsmitglieder aus der Betätigung im Interesse und für Zwecke der versicherten Vereine (z.B. satzungsgemäße Veranstaltungen)

  • Sämtliche übrigen Angestellte und Arbeiter (z.B. hauptamtliche Trainer, Sportlehrer) für Schäden, die sie in Ausführung ihrer dienstlichen Verrichtung für den Verein verursachen (z.B. als Helfer bei Auf- und Abbauarbeiten)

  • Ehrenamtlich oder nebenamtlich tätige Personen während der Tätigkeit für den versicherten Verein, z.B.

    • von Nichtmitgliedern als Begleiter von Jugendlichen und Kindern bei Veranstaltungen und im Rahmen von Betreuungstätigkeiten, die im Auftrag der Vereine durchgeführt werden.

    • von Nichtmitgliedern als Begleiter von behinderten Sportlern, sofern deren Begleitung erforderlich ist.

Was bedeutet in diesem Zusammenhang Subsidiarität ?

Der Haftpflichtversicherungsvertrag soll die Existenz der Vereine bei Ansprüchen Dritter schützen. Damit der Vertrag auch in Zukunft durch die Gemeinschaft der Sportler finanzierbar bleibt, ist eine Subsidiaritätsklausel vereinbart.
Ist ein Schädiger persönlich bekannt, und das ist bei den meisten Schadenereignissen der Fall, so hat zuerst der persönlich bekannte Schädiger seine eigene private Haftpflicht zu bemühen. Stellt sich bei seinem Versicherer heraus, dass z.B. Schäden durch ehrenamtlichen Einsatz oder der Verlust fremder Schlüssel nicht versichert sind und es kommt daraufhin zur Ablehnung, so greift der Versicherungsschutz des LSB.

oder sind Sie . . .

Trainer oder Übungsleiter ?

Weiblicher Fußballtrainer

Sie sind Im Landessportbund tätig ?

So lange man in dem geschlossenen System des Landessportbundes agiert, selbst wenn man als hauptberuflicher, also bei einem Verein oder Verband angestellter Trainer ist, greift der Versicherungsschutz über den LSB.

Intensives Training

Sie sind Freiberuflich tätig ?

Beginnen Sie aber außerhalb des Vereinsbetriebes

z.B. Reitunterricht zu geben, geben Sie Yoga-Kurse auf eigene Rechnung und nicht innerhalb der Vereinsstruktur oder wenn Sie für kommerzielle Unternehmungen (z.B. Fitnessstudios) nebenher Sportangebote geben, benötigen Sie eine eigene Berufshaftpflicht als Sporttrainer.

 

Sie führen . . .

 
Mixer Keys 3

Veranstaltungen durch ?

Was ist in diesem Zusammenhang versichert ?

Veranstaltung

Der Begriff der Veranstaltung ist sehr weit gefasst. Jedes Heimspiel ist im Prinzip eine kleine Veranstaltung.

Satzungsgemäße Veranstaltung

Im Vertrag ist formuliert, dass alle satzungsgemäßen Veranstaltungen, wie z.B. Vorstandssitzungen, Mitgliederversammlungen, Ausschusssitzungen, Sportveranstaltungen, Schulungen, Festumzüge, Spiel- und Sommerfeste, usw.  zu den versicherten Veranstaltungen gehören.

hier finden sie Informationen zu . . .

Bauingenieur

Grund, Gebäude und Bauvorhaben

Ist der Abschluss einer eigenständigen Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht für unser Vereins-Gebäude / Grundstück notwendig ?

Als Eigentümer, Mieter, Pächter oder Nutznießer von Grundstücken, Gebäuden oder Räumlichkeiten (z.B. Sport- und Kinderspielplätze, Vereinshäuser, Schießstände, Bootsstege, Frei- und Hallenschwimmbäder) genießen Sie Versicherungsschutz, sofern die Gebäude und Grundstücke ausschließlich dem Verbands- oder Vereinsbetrieb dienen.
Versichert sind hierbei Schäden infolge Verstoßes gegen die Pflichten, die den Verbänden oder Vereinen in den genannten Eigenschaften obliegen., z.B. bauliche Instandhaltung, Beleuchtung, Reinigung, Bestreuung der Gehwege bei Winterglätte, Schneeräumen auf Bürgersteigen und Fahrdamm.

Benötigen wir bei Bauvorhaben eine Bauherren-Haftpflichtversicherung ?

Egal ob es sich um einen Gebäudeneubau, eine Gebäudesanierung, Renovierungsarbeiten im Clubraum oder das Aufstellen eines Flutlichtmastes auf dem Vereinsgelände handelt, genießen Sie als Bauherr Versicherungsschutz über den Vertrag. Das Bauvorhaben muss nicht angemeldet sein. Die Bausumme ist ohne Relevanz.

und natürlich . . .

Mietsachschäden in Räumlichkeiten und auf fremden Sportanlagen

Wir nutzen nur fremde Sportanlagen und Räumlichkeiten. Wie sieht es aus mit Mietsachschäden?

Mitversichert ist auch die gesetzliche Haftpflicht aus der Benutzung fremder Sportanlagen, Gebäude und Räume (gleichgültig, ob im Eigentum der öffentlichen Hand oder von Privaten).

Was passiert, wenn Schlüssel abhanden kommen ?

Eingeschlossen ist die gesetzliche Haftpflicht aus dem Abhandenkommen von fremden Schlüsseln. Hierzu gehören Kosten für die notwendige Auswechslung von Schlössern und Schließanlagen.
Die Versicherungssumme beträgt 100.000 Euro pro Schadenfall.
Der Versicherungsnehmer trägt an jedem Schadensfall 50 Euro selbst.

Wir haben eine eigene Schließanlage eingebaut. Ist die auch versichert?

Nein, denn wenn jetzt ein Mitglied oder ein Mitarbeiter einen Schlüssel verliert wird kein Dritter geschädigt. Vielleicht hat das schädigende Vereinsmitglied eine private Versicherung, die dem Verein den Schaden ersetzt. Andernfalls hilft nur eine separate Versicherung der Schließanlage.

Hunde mit Dog Walker

Tiere im Sportverein

 

Unser Verein hat eigene Pferde. Sind diese versichert?

Sofern das Eigentum des Vereins nachgewiesen werden kann und die Pferde ausschließlich zum satzungsgemäßen Betrieb durch die Mitglieder genutzt werden existiert der Versicherungsschutz für die vereinseigenen Pferde.

Wie verhält es sich mit unserem Wachhund?

Wenn dieser tatsächlich dem Verein gehört (Nachweis erforderlich) und auf dem Gelände gehalten wird, dann ist auch hier die Haftpflicht aus der Tierhaltung gegeben.

Wir führen in diesem Jahr eine Reitveranstaltung durch, worauf müssen wir achten?

Die Durchführung von Reit- und Fahrveranstaltungen, Rennen, Turnieren, Wettreiten, Schlepp- und Schnitzeljagden und der dazu erforderlichen Übungen sind vom Versicherungsschutz erfasst.

zusätzlich wichtig ist . . .

Erste Hilfe oder medizinische Versorgung und Betreuung auf Veranstaltungen

Wie wird mit Ärzten oder Sanitätern verfahren, die auf unserer Veranstaltung für Erste Hilfe anwesend sind?

Oft haben Ärzte keine eigene Berufshaftpflicht, da sie z.B. über ein Krankenhaus versichert sind. Werden sie durch den Verein im Übungsbetrieb (z.B. Koronarsport) oder bei Veranstaltungen (z.B. einem Reitturnier) eingesetzt, so genießen sie Versicherungsschutz, sofern sich ihr Einsatz auf die Erstversorgung/ die Notfallversorgung beschränkt. Die klassische (abrechenbare) Behandlung ist nicht versichert.
Dieses Prinzip gilt auch für Veterinärmediziner auf Reitveranstaltungen.

 
Leuchtende Tastatur

world wide web

Schäden durch elektronische Kommunikation

Welche Schäden sind durch Internetnutzung des Vereins abgesichert?

Eingeschlossen ist die gesetzliche Haftung des Versicherungsnehmers wegen Schäden aus dem Austausch, der Übermittlung und der Bereitstellung elektronischer Daten, z.B. Internet, per Email oder mittels Datenträger.

Materialschäden

Segelboot Ansicht von oben

Segelboote, Motorboote und ein Kran

Wir haben als Verein eigene Segelboote und einen Kran – was müssen wir beachten?

Vereinseigene Segelboote sind mitversichert. Dies betrifft den Trainings- wie auch den Regatta-Betrieb.
Private Boote der Mitglieder sind subsidiär versichert, wenn sie ebenfalls im Regatta oder Trainingsbetrieb des Vereins eingesetzt werden.
Einzelfahrten müssen von Trainern angeordnet und dokumentiert sein. Nur mal bei gutem Wind segeln, außerhalb der offiziellen Trainingszeiten, ist keine Trainingseinheit!
Da Boote nicht nur durch schuldhaftes Verhalten anderer geschädigt werden können, ist es dringend anzuraten, die Boote auch Kasko zu versichern!
Ein solcher Schaden wäre z.B. der herunterfallende Ast bzw. das losgerissene Boot bei einem Sturmereignis (auch Böen größer Windstärke 8) oder der Transportschaden.
Zwei vereinseigene Boote bei einem vereinseigenen Training können sich auch nicht schuldhaft schädigen. Dies ist der klassische Eigenschaden.
Schäden am Boot durch Slippen oder Kranen sind nicht versichert. Allerdings fällt der Besitz dieser Anlagen unter den Versicherungsschutz.

Und was ist mit Motorbooten?

Motorboote sind als Trainer- oder Regattabegleitboot während derartiger Veranstaltungen versichert und als Rettungsboote in dieser Eigenschaft.

Schießstättenverordnung

Sicherheit

Für die Schießstätte unseres Schützenvereins verlangt die Polizei einen Nachweis des Versicherungsschutzes nach Schießstättenverordnung?

Sofern Sie im LSB Mitglied sind, stellt Ihnen die Feuersozietät eine entsprechende Versicherungsbestätigung aus, denn auch hier ist der Versicherungsschutz gemäß der aktuellen Fassung des Waffengesetzes gegeben.

Der Blick in die Ferne

Venedig

Reisen und Recht

Wie steht es um das Reiserecht ?

Vereinsfahrten, die dem satzungsgemäßen Betrieb dienen, wie z.B. das Trainingslager der Fußballmannschaft, die Wanderfahrt der Wanderabteilung, die Ferienreise für Vereinskinder sind über den Haftpflichtvertrag erfasst.
Hingegen benötigen Vereine und Verbände einen zusätzliche Haftpflichtversicherung, die kommerziell Reisen anbieten und sich dabei, über die Mitgliedschaft hinaus, einem freien Reisemarkt öffnen.

Was ist mit der Ausgabe von Sicherungsscheinen?

Das hat mit Haftpflicht nichts zu tun.

Die Sicherungsscheine schützen den Reiseteilnehmer im Falle der Insolvenz des Reiseveranstalters (hier dem Verein oder dem Verband).

Sicherungsscheine muss der Veranstalter ausgeben, wenn von den nachfolgenden Punkten mindestens 2 erfüllt werden:

  1. Die Beförderung von Personen

  2. Die Beherbergung von Personen

  3. Die Verpflegung von Personen

  4. Die Vermittlung von Mietfahrzeugen

  5. Die Organisation und Durchführung von Programm

 

Dies gilt allerdings nicht für Verträge über Reisen, die

  1. nur gelegentlich, nicht zum Zwecke der Gewinnerzielung durchgeführt und nur einem begrenzten Personenkreis (dem Vereinsmitglied) angeboten werden.

  2. weniger als 24 Stunden dauern und keine Übernachtung umfassen (Tagesreisen) und deren Reisepreis 500 Euro nicht übersteigt.

 

Sollten Sie zu dem Ergebnis kommen, dass ihre Reiseangebote Sicherungsscheinpflichtig sind, so steht Ihnen defendo gerne zur Verfügung.

umsichtig Denken für . . .

 
verschmutztes-Stream

Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Beinhaltet der Versicherungsschutz auch eine Umwelt-Basisversicherung?

Eingeschlossen ist die

  • Gesetzliche Haftpflicht privatrechtlichen Inhalts des Versicherungsnehmers wegen Personen- und Sachschäden durch Umwelteinwirkungen.

Dies beinhaltet z.B. Schäden durch sog. Kleingebinde (bis zu 500 Liter) von Lacken, Ölen, Fetten, Benzin.

Nicht versichert sind hingegen Risiken, die sich aus dem Besitz oder Betrieb von Öltankanlagen ergeben.

  • Gesetzliche Pflicht öffentlich-rechtlichen Inhalts des Versicherungsnehmers gemäß Umweltschadengesetz zur Sanierung von Umweltschäden.

Was passiert bei vertraglich übernommener gesetzlicher Haftpflicht?

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auch auf die vom Versicherungsnehmer vertraglich übernommene gesetzliche Haftpflicht aus der Beschaffenheit und Benutzung von Sportanlagen einschließlich der dazu gehörenden Gerätschaften, sonstigen Anlagen, Gebäude und Räume.
Der Versicherungsschutz erstreckt sich auch auf Haftpflichtansprüche wegen Beschädigung fremder Sportanlagen einschließlich der Gerätschaften sowie sonstiger Anlagen, Gebäude und Räume.
Ausgeschlossen bleiben jedoch Schäden wegen Abnutzung.
Voraussetzung dieses Versicherungsschutzes ist, dass bei Übernahme der zur Benutzung zur Verfügung gestellten Sportanlage und Gerätschaften, der sonstigen Anlagen, Gebäude und Räume der ordnungsgemäße Zustand überprüft wird und etwaige Mängel sofort reklamiert werden.

zu guter letzt . . .

Maschinenschreiben

Risikobegrenzung und Obliegenheiten

Es gibt immer Dinge die nicht versichert sind! 
Worum es sich dabei handelt  . . .